Prim. Univ.-Prof. DDr. Kurt VINZENZ

Evangelisches Krankenhaus Wien-Währing

Hans-Sachs-Gasse 10-12
A-1180 Wien, Österreich

Tel: +43-1-4056505
Fax: +43-1-4056505-9
E-Mail: mkgchir@vienna.at


LEBENSLAUF

Geboren am 1. Jänner 1955 in Wien

SCHULBILDUNG UND MEDIZINISCHE AUSBILDUNG:

1973 Matura
1979 Studiumabschluß Wiener Medizinische Fakultät
1985 Facharzt für ZMK-Heilkunde
1987 Facharzt für Mund- Kiefer- u. Gesichtschirurgie
1987 Habilitation für Mund- Kiefer-u. Gesichtschirurgie an der Universität Wien
1988 Ass. Prof. der Klinik für Kiefer- u. Gesichtschirurgie und stationsführender OA vom 1988-1990; Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien
1988 Arbeitsgruppenleiter Kopf-Halstumoren der ACO (Arbeitsgemeinschaft für Chirurgische Onkologie der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie) 1986-88, 1990-92 und 1994-96.
Tagungspräsident ACO-Schwerpunktsymposium „Kopf-Hals-Malignome“ Pörtschach 1988.
1989 Leitung der Spezialambulanz für Traumatologie des Kiefer-Gesichtsbereiches und zweier klinischer Arbeitsgruppen, für Kiefergelenkstraumatologie und Experimentelle Onkologie von Kopf- Halstumoren vom 1989-1990
1990 Leitung des Departments für Mund-, Kiefer-u. Gesichtschirurgie am Evangelischen Krankenhaus Wien-Währing.
20 Betten LKF-Plan bis 2005; Ausbildungsstelle ohne Einschränkung der anrechenbaren Ausbildungszeit seit 1994.
1994 Konsiliarius für Mund- Kiefer-u. Gesichtschirurgie an der Abteilung für Plastische und Wiederherstellende Chirurgie des Wilhelminenspitals der Stadt Wien (Vorstand: Prof. Dr. J. Holle).
1995 Wissenschaftlicher Beirat der Wiener Krebshilfe.
Präsidium des Int. College for Maxillofacial Surgeons 1995-1997.
1996 Präsident der ACO (Arbeitsgemeinschaft für Chirurgische Onkologie der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie) Sept.1996-Sept.1998. Mitglied des erweiterten Vorstandes der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie.
Vorstellung/Erstbeschreibung komplexer mikrochirurgischer Kiefer-Gesichtsrekonstruktion mit vorgefertigten Scapulalappen (gem. mit Univ. Prof. Dr. J. Holle
Internationale Akzeptanz durch Operationstätigkeit in Kooperation u.A. mit dem Deutschen Noma-Zentrum und den Kliniken für MKG-Chirurgie und HNO-Heilkunde-Kopf-Halschirurgie der Universität Regensburg.
1998 Ernennung zum Außerordentlichen Universitätsprofessor
2000 Dr. med. dent.

SCHWERPUNKTE IN KLINIK UND FORSCHUNG:

  • Onkologische Chirurgie im Kopf-Halsbereich
  • Rekonstruktive Chirurgie im Kopf-Halsbereich (Tumorchirurgie, Spaltchirurgie, Noma)
  • Implantatchirurgie (Orale und Maxillofaciale Implantate, gewebeintegrierte Prothetik und Epithetik)
  • Orthop. Kieferchirurgie

DERZEITIGE MITGLIEDSCHAFT UND FUNKTIONEN IN WISSENSCHAFTLICHEN GESELLSCHAFTEN:

  • Mitglied des erweiterten Vorstandes der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie
  • Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Chirurgische Onkologie (ACO) Wissenschaftlicher Beirat der Wiener Krebshilfe
  • Präsidium des International College for Maxillo-Facial Surgery
  • Arbeitsgemeinschaft für Minimal Invasive Chirurgie (AMIC)
  • Österreichische Gesellschaft für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Österreichische Gesellschaft für Chirurgische Forschung
  • Österreichische Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie
  • European Society of Surgical Oncology
  • American College for Oral- and Maxillo-Facial Surgery

INTERNATIONALE VORSITZE, EINGELADENE REFERATE, FACULTY 1996-1999

  • 1st ICMFS Congress Mexico City 1996
  • 5th Int. Conference on Oral Cancer, London 1997
  • 13th Int. Conference on Oral and Maxillofacial Surgery Kyoto 1997
  • 19th Annual Conference of the American College for Oral- and Maxillo-Facial Surgery, Cleveland 1998
  • 6th Int. Conference on Oral Cancer, New Dehli 1999
  • ECCO 10 Wien 1999

VERÖFFENTLICHUNGEN: (Insgesamt 142)

  • 44 Originalarbeiten
  • 15 Buchbeiträge.
  • 2 Veröffentlichungen in Buchform
  • 81 Abstacts, Proceedings, Übersichten.