Prim. Univ.-Prof. Dr. Josef KARNER

Vorstand der Chirurgischen Abteilung
Kaiser Franz-Josef-Spital

Kundratstraße 3
A-1100 Wien, Österreich

Tel: +43/1/60191-4108
Fax: +43/1/60191-4109


LEBENSLAUF:

Geboren am 04.03.1952, in Donnerskirchen

SCHULBILDUNG UND MEDIZINISCHE AUSBILDUNG:

1973 Matura mit ausgezeichnetem Erfolg in Wien – Strebersdorf
1976 Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde – Universität Wien
1976 Krankenhaus Oberwart: Ausbildung für 1 Jahr
1977 Begin der Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie (I Chir. Universitätsklinik – Wien)
1985 Facharzt-Dekrät für Chirurgie
1983/
84WS
Herz/Thorax-Chirurgie Prof. Wollner
Lungenchirurgie Baumgartner Höhe – Prim. Pridun
1984 Ernennung zum Oberarzt
1984 Transplantationsdienste mit Shunt-Chirurgie, Multiorganentnahme, Nierentransplantation, Lebertransplantation
1990 Habilitation für Allgemeinchirurgie an der Universität Wien
1990 Arbeitsgruppenleiter für Stoffwechselerkrankungen an der I Chir. Universitätsklinik
1986 Konsiliar-Gefäßchirurgische Tätigkeit an der Ortopädischen Universitätsklinik
1992 Leitende Funktion in der Übersiedlung der Chirurgischen Universitätsklinik in das neue AKH (Bereich: Ambulanz, Intensivstartion, Endoskopie,Normalstation) als Planungsbeauftragter für verschiedenste Bereiche.
1992 Hauptverantwortlicher für die strukturelle Überführung eines Aufwach-Bereichs in eine Allgemeinchirurgische Intensivstation mit gemeinsamer anästhesiologischer- und chirurgischer Führung , personelle Strukturierung.
Hauptverantworlicher für Chirurgische Intensivstation, gemeinsam mit Doz. Dr. Függer
1990 Sekretär der IGSC – Österreich
1992 Sekretär der AKE (Arbeitsgemeinschaft für Klinische Ernährung
1994 Leiter der Chirurgischen Abteilung des Kaiser Franz Josef-Spitals
1993 Additiv Facharzt für Gefäßchirurgie
1997 Arbeitsgruppenleiter für Leber, Galle und Pankreas

SCHWERPUNKTE IN KLINIK UND FORSCHUNG:

  • Stoffwechselstörungen im Postaggressionsstoffwechsel – septisches Krankengut
  • Onkologische Chirurgie – Multimodale Behandlungsstrategie:

gemeinsam mit Onkologie, interventioneller Radiologie, Strahlentherapie (Möglichkeit der intraoperativen Bestrahlung)

  • Gefäßchirurgie – interventionelle therapeutische Eingriffe ( Dillatation bis Stentimplantation von Carotis bis Aorta)
  • Minimalinvasive Chirurgie (Gesamtes Spectrum )

VERÖFFENTLICHEN: (Insgesamt 154 Arbeiten)

Die Arbeiten beschäftigen sich in erster Linie mit Stoffwechselveränderungen bei chirurgischen Krankengut, chirurgischer Onkologie, Gefäßchirurgie

FUNKTIONEN IN WISSENSCHAFTLICHEN GESELLSCHAFTEN:

  • Gessellschaft der Ärzte
  • Gessellschaft der Chirurgen in Wien
  • Österreichische Gessellschaft für Chirurgie
  • Österreichische Gessellschaft für Gefäßchirurgie
  • Arbeitsgemeinschaft für Chirurgische Onkologie
  • Mitglied und Sekretär der IGSC
  • Mitglied der AKE und PGEM
  • Mitglied der ESPEN
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Minimal Invasive Chirurgie der Österreichischen Gessellschaft der Chirurgie

CHIRURGISCHE ABTEILUNG DES KAISER FRANZ-JOSEF-SPITALS

seit 03. August Vorstand der Chirurgische Abteilung
Patientenversorgung:
die Abteilung betreut Patienten auf 4 Bettenstationen
Stationsführende Oberärzte:

  • Station G-6: OA Dr. T. Pratschner
  • Station G-16: Doz. Dr. F. Sellner
  • Station G-26 li.: OA. Dr. W. Exner
  • Station G-26 re.: OA Dr. P Spießberger
In der Chirurgischen Ambulanz werden Patienten in folgenden Bereichen betreut:
Allgemein-Chirurgische Ambulanz
:
Tel. 60191-4150
Mo-Mo 0-24 Uhr
Nachbehandlung:
Mo- Fr- 8-11 Uhr
Spezialambulanzen:

  • Brustambulanz
  • Speiseröhren-, Magenambulanz
  • Darmambulanz
  • Leber-, Galle- Bauchspeicheldrüsen–ambulanz
  • Speiseröhren-, Magenambulanz
  • Endoskopie
  • Endoskopische Chirurgie
  • Schmerzambulanz