Nr. 9

Ähnlich wie auch in den anderen Stationen des Fellwoships, wurde ich in Sankt Veit sehr schnell ins Team integriert. Es besteht hier eine außergewöhnliche Bereitwilligkeit seitens der Abteilungsleitung und auch der Oberärzte viele Operationen bzw. essentielle Teilschritte zu assistieren.

Das KH der BHB in Sankt Veit ist ein Standort, der ein nach OnkoZert zertifiziertes Darmzentrum besitzt. Dementsprechend kann man hier eine sehr gut organisierte state-of-the-art Behandlung des Colorektalkarzinoms studieren.

Neben dem Schwerpunkt in der colorektal Chirurgie, wird praktisch das gesamte Spektrum der onkologischen Allgemeinchirurgie angeboten. Die häufigsten Eingriffe sind sicher im GI Bereich zu finden, jedoch werden auch viele Leber- und Pankreasresektionen durchgeführt. Einer der Vorteile in Sankt Veit sind kurze, gut organisierte, Kommunikationswege und so können Eingriffe interdisziplinär sehr dynamisch geplant werden. Außerdem gibt es im Kärnten eine gute extramurale Zusammenarbeit. So sind z.B. auch immer externe Abteilungen im interdisziplinären Tumorboard aktiv eingebunden.