Wahl und Preisverleihungen anlässlich der 35. Jahrestagung der ACO-ASSO vom 4. -6. Oktober 2018 in St. Wolfgang

Anlässlich der ACO-ASSO Generalversammlung am 4. Oktober 2018 in St. Wolfgang wurden zwei neue Arbeitsgruppenleiter gewählt. Die ACO-ASSO erhält prominente Unterstützung von zwei namhaften Experten der Med. Univ. Wien. Der Spezialist für Leber- und Gallenwegschirurgie, Herr Assoc. Prof. PD Dr. Martin Bodingbauer steht nun der Arbeitsgruppe Leber/Galle/Pankreas vor und löst somit Herrn PD Dr. Stefan Stättner von der Med. Univ. Innsbruck ab. Für die Arbeitsgruppe Colon/Rektum/Anus wurde ein weiterer Spezialist auf dem Gebiet der Kolorektalchirurgie, Herr Assoc.-Prof. PD Dr. Stefan Riss, FRCS ins Boot geholt. Dieser tritt die Nachfolge von Herrn PD Dr. Reinhold Kafka-Ritsch aus Innsbruck an.

Herzliche Gratulation und viel Erfolg für die beiden neuen Arbeitsgruppenleiter und einen besonderen Dank an die beiden scheidenden Arbeitsgruppenleiter für ihr Engagement.

Posterpreis an Dr. Johannes Längle (r.)

Wir freuen uns sehr, dass wir anlässlich unserer 35. Jahrestagung der ACO-ASSO „Kolorektales Karzinom“ auch wieder einen Posterpreis vergeben durften. Es gab diesmal über 30 Einreichungen. Der Gewinner war Dr. Johnnes Längle von der Med. Univ. Wien für seine eingereichte Arbeit: „DNA damage predicts prognosis and treatment response in colorectal liver metastases superior to immunogenic cell death and T cells“. Als Preis winkt eine „Teilnahme, Unterkunft und Dinnerabend zur Innsbrucker Coloproktologie Wintertagung, ICW 2019„, welche dankenswerterweise mit der Unterstützung der ACP Vorsitzenden, Frau Dr. Irmgard Kronberger von der Med. Univ. Innsbruck und der Firma Dach Medical Group GmbH ermöglicht wurde.

Stumpf Stipendium an Dr. Victoria Stary

Als weiteres Highlight wurde Frau Dr. Victoria Stary (31) von der Med. Univ. Wien mit dem Georg Stumpf Stipendium 2018 ausgezeichnet. Ihr Antrag „The relevance of checkpoint receptors of NK cells of human colorectal cancer“ wurde von der unabhängigen Expertenjury für das 10.000,–Euro dotierte Stipendium auserwählt. Anlässlich des Networking Abends im Hotel scalaria wurde die Urkunde durch den ACO-ASSO Präsidenten, Herrn Prim. Assoz. Prof. PD Dr. Matthias Zitt feierlich übergeben. Die Projektvorstellung erfolgte am nächsten Tag im Rahmen der wissenschaftlichen Sitzungen. Frau Dr. Stary, die 2015 eine Ausbildungsstelle in der Allgemeinchirurgie an der Med. Univ. Wien erhielt, beendete zuvor ihr Studium an der Charité in Berlin. Neben einem Forschungsjahr in Boston, machte sie im Zuge des Praktischen Jahres (PJ) auch Station in Baltimore und Zürich. Einer ihrer Schwerpunkte liegt in der Erforschung der Zusammenhänge auf zellulärer Ebene mittels Fluoreszenzfarbstoffen und funktionellen Experimenten.

Wir gratulieren sehr herzlich !


zur Auflistung aller Gewinner des "Georg Stumpf Stipendium für Krebsforschung" »