Das Seitenstettener Manifest zur zukünftigen onkologischen Versorgung Österreichs

Österreich liegt weltweit im Spitzenfeld, was die Versorgung bei onkologischen Erkrankungen betrifft. Um die Zugänglichkeit zu innovativen Therapien für jedermann auch in Zukunft aufrechterhalten zu können, ist eine vorausschauende und ganzheitliche Sichweise auf das Gesundheitssystem notwendig.
 
Aus diesem Grund haben sich verschiedene Experten aus dem Gesundheitsbereich während des 2. PREVENIRE Gesundheitsforums, das vom 10. bis zum 13. Mai 2017 in Seitenstetten stattfand, getroffen, um das Seitenstettener Manifest zur zukünftigen onkologischen Versorgung Österreichs zu formulieren.
 
Die Diskussionsteilnehmer, Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Riedl, Univ.-Prof. Dr. Richard Crevenna und Mag. Martin Schaffenrath, widmeten sich unter anderem folgenden Themen: Früherkennung und Rehabilitation, Forschung und Innovation, sowie die Veränderungen, die auf uns durch die aktuellsten Entwicklungen von Big Data zukommen werden.
 
Die Ergebnisse der Expertenrunde, zusammengefasst im Seitenstettener Manifest,  wurde zum Abschluss des Gesundheitforums PREVENIRE feierlich präsentiert und unterzeichnet. Auf der folgenden Seite praevenire.at/manifest finden Sie alle ausführlichen Informationen dazu.

Download Seitenstettener Manifest