Geschichte der ACO-ASSO: das Jahr 2005

2005

  • Qualitätssicherungsprojekt – Pilotprojekt mit einem Kostenrahmen von 5.000,– € vom Vorstand beschlossen: Ösophagus, Pankreas, Schilddrüse, CCC, Dr. Konstantiniuk mit Programmierung der Software beauftragt. Ethikkommissionsbeschluss.
  • ACO-Manual update: „Kolon“, „Schilddrüse“, „Kinder“, Leitlinien „Mammakarzinom“
  • Darmkrebsvorsorgekampagne der Österreichischen Krebshilfe gemeinsam mit ACO-ASSO, ÖGGH und ABCSG: „Keine Ausreden mehr: aus Liebe zum Leben“
  • Broschüre der Österr. Krebshilfe „Klinische Studien“, gemeinsam mit ACO-ASSO herausgegeben, Auflage 100.000 Stück.
  • Projekt binationales „Onkologielehrbuch“ (Prof. Gnant und Prof. Schlag) ins Leben gerufen.
  • Die gute finanzielle Lage der ACO-ASSO ermöglicht erstmals die Einrichtung des ACO-ASSO Preises, die Vergabe wird anlässlich des Österreichischen Chirurgenkongresses stattfinden.

06.-08.10.2005

22. Jahrestagung der ACO-ASSO, “ Ösophagus- und Magenkarzinom“, St. Wolfgang
Kongresspräsident: a.o.Univ.-Prof. Dr. Dietmar Öfner-Velano, MSc.
Diese Jahrestagung findet erstmals in St. Wolfgang (OÖ) statt. Aufgrund der äußerst positiven Resonanz (mehr als 150 Teilnehmer) wird St. Wolfgang nunmehr als jour fixé – immer am ersten Wochenende im Oktober – vorerst für die kommenden vier Jahrestagungen als fixer Austragungsort vorgesehen (Vorstandsbeschluss), PD Dr. Paul Sungler wird zum „permanent local organizer“ bestellt.

Univ. Prof. Dr. Thomas Gruenberger wird zum neuen Generalsekretär der ACO-ASSO gewählt und übernimmt damit die Funktion von Herrn Univ. Prof. Dr. Bruno Niederle.

Das Georg Stumpf Stipendium 2005 der ACO-ASSO wird erst mal verliehen, Preisträger ist Dr. Bachleitner-Hofmann, Univ. Klinik für Chirurgie, MUW.

Oktober 2005

Wechsel der AG-LeiterInnen:
„Kolon/Rektum/Anus“: Univ. Prof. Dr. Hauser  
„Magen/Ösophagus/Dünndarm“: Univ. Prof. Dr. Zacherl,
„Schilddrüse“: OA Dr. Bareck, „Mamma“: OA Dr. Haider.

Drei Klinische Studien laufen unter der Flagge der ACO-ASSO:

  • Ileostomiestudie (Prim. Univ. Prof. Dr.Jörg Tschmelitsch, St. Veit/Glan),
  • Neo-GemOx-1 beim Pankreas-Ca (Univ. Prof. Dr. Michael Gnant) und
  • ACO-LM-1 bei resektablen Lebermetastasen (Univ. Prof. Dr. Thomas Gruenberger)

ACO-Manual update: „Laparoskopische Chirurgie“ (Prof. Tschmelitsch)