Prim. Univ. Prof. Dr. Jörg Tschmelitsch, FACS

Kassier

Vorstand Chir.Abteilung KH d. Barmh.Brüder
Spitalgasse 26
A-9300 St. Veit

Tel. +43-4212-499-0
Fax. +43-4212-499-609

Email: joerg.tschmelitsch@bbstveit.at
Web: www.barmherzige-brueder.at


Persönliche Daten

  • Geboren am 21. August 1961, Klagenfurt

Ausbildung

1979 BG/BRG Lerchenfeldstrasse, Klagenfurt
1985 Universität Innsbruck, Medizinische Fakultät
Promotion zum Dr. med. univ.

Beruflicher Werdegang

11/85-02/86 Turnus KH Treibach-Althofen
02/86-06/87 Turnus LKH Klagenfurt
07/87-02/88 Assistenzarzt, Gefäßchirurgie Univ. Klinik Innsbruck
04/88-05/92 Assistenzarzt, II. Univ. Klinik für Chirurgie Innsbruck
15.05.1992 Facharzt für Chirurgie
05/92-08/94 Oberarzt, II. Univ. Klinik für Chirurgie Innsbruck
09/94-11/95 International Fellow, Memorial Sloan Kettering Cancer Center New York, USA
11/95-07/99 stationsführender Oberarzt, Klinische Abteilung für Allgemeine Chirurgie, Univ. Innsbruck
18.12.1997 Habilitation an der Universität Innsbruck: “Neue Ansätze in der Diagnostik und Therapie des kolorektalen Karzinoms”
01.03.1998 Bestellung zum ao.Univ. Professor der Universität Innsbruck
04.03.1998 United States Medical Licence Examination
07/99-07/00 Surgical Fellow, Memorial Sloan Kettering Cancer Center , New York, USA
08/2000 stationsführender Oberarzt, Klinische Abteilung für Allgemeine Chirurgie, Univ. Innsbruck
Leiter der Arbeitsgruppen: kolorektale Chirurgie und Leber-Galle-Pankreaschirurgie
01.11.2001 Leiter der Chirurgie des KH der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan
12.09.2002 European Board of Surgery Qualification in Coloproctology
03/2003 World Federation of Surgical Societies Qualification in Surgical Oncology
02.07.2007 Zusatzfach für Viszeralchirurgie
02.12.2007 Facharztdiplom für Thoraxchirurgie
01.03.2009 Ärztlicher Direktor des KH der BB St. Veit
08.09.2009 Ernennung zum. Universitätsprofessor für Chirurgie der Medizinischen Universität Graz
01.01.2010 Direktor des Brustgesundheitszentrum Kärnten

Kurse und Weiterbildung

  • Operationskurs Innsbruck 1991, Gastroenterologischer Operationskurs Davos 1992
  • diverse laparoskopische Operationskurse (Innsbruck 1992, Davos 1994, Hamburg 1994)
  • Facharztprüfung für Chirurgie der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie, 1994
  • Internationaler Hochschulkurs für Krankenhausmanagement der Universität Innsbruck und TILAK, 1995/96
  • United States Medical Licence Examination 3/1998
  • Fortbildungsdiplom der Österr. Ärztekammer: 1999
  • Klinischer Prüfärztekurs (GCP-ICH): 2001
  • European Board of Surgery Qualification in Coloproctology: 12.09.2002
  • World Federation of Surgical Societies Qualification in Surgical Oncology: 03/2003
  • Zusatzfach für Viszeralchirurgie: 02. 07. 2007
  • Facharztdiplom für Thoraxchirurgie: 02.12.2007

Preise, Stipendien

  • Max Kade Stipendium 1995
  • Theodor- Billroth-Preis 1998 der Österr. Ges. f. Chirurgie
  • Mehrere internationale Posterpreise

Sonstiges

  • Reviewer von European Surgery – Acta Chirurgica Austriaca und European Journal of Surgical Oncology
  • Vorstandsmitglied Österreichische Gesellschaft für Tumorchirurgie (ACO-ASSO)
  • Vorstandsmitglied der ABCSG (Austrian Breast and Colorectal Cancer Study Group) und Ko-Leiter der kolorektalen Arbeitsgruppe

Mitglied:

  • Österreichische Gesellschaft für Chirurgie
  • Arbeitsgemeinschaft für minimal invasive Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • European Association for Coloproctology
  • American Association for Cancer Research
  • European Society for Surgical Oncology
  • Fellow of the American College of Surgeons
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein und Visceralchirurgie