Prim. Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Matthias Zitt

Präsident (2016-2019)

KH Dornbirn
Chirurgische Abteilung

Lustenauerstraße 4,
A-6850 Dornbirn

Tel. +43 5572 303 2590
Email: matthias.zitt@dornbirn.at


Geburtsdatum: 4. August 1974
Geburtsort: Bludenz

Hochschulabschlüsse

1992–1999 Studium der Humanmedizin, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
1998–1999 Dissertation an der Klinischen Abteilung für Allgemeine Chirurgie (Univ.-Prof. Dr. E. Bodner) der Universitätsklinik für Chirurgie, InnsbruckDissertationsschrift: „Therapie des Gallenblasenkarzinoms – Literaturüberblick und Ergebnisse einer retrospektiven Analyse
2009 Habilitation – Verleihung der Lehrbefugnis für das Fach ChirurgieHabilitationsschrift: „Das Kolorektale Karzinom – Klinische und molekulare Erkenntnisse in der Behandlung der fortgeschrittenen Erkrankung
2013-2014 Lehrgang für Medizinische Führungskräfte (Abteilungs- und Krankenhausleitung), Paracelsus Medizinsche Privatuniversität, Salzburg

Beruflicher Werdegang

2000–2001 Turnusarzt an der Abteilung für Chirurgie und Unfallchirurgie des LKH Bludenz
2001–2007 Facharztausbildung im Fach Chirurgie an der Universitätsklinik für Chirurgie, Innsbruck
2001–2002 Klinische Abteilung für Allgemeine Chirurgie (Univ.-Prof. Dr. E. Bodner)
2002–2007 Klinische Abteilung für Allgemein- und Transplantationschirurgie (Univ.-Prof. Dr. R. Margreiter)
2005 Institut für Pathologie der Medizinischen Universität Innsbruck
2006 Onkologie, Klinische Abteilung für Allgemeine Innere Medizin, Innsbruck
2007 Facharzt für Chirurgie
2008 Oberarzt an der Universitätsklinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie, Innsbruck
2009 Leiter der Spezialsprechstunde für Gastrointestinale Tumore an der Universitätsklinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie, Innsbruck
2009 Leitende Funktion in der Arbeitsgruppe für Gastrointestinale Onkologie an der Universitätsklinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie, Innsbruck
seit 2009 Leitende Funktion in der Arbeitsgruppe für Gastrointestinale Onkologie und Kolorektale Chirurgie der Univ.-Klinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie
seit 2014 Stellvertretender Leiter der Arbeitsgruppen Pankreaschirurgie und hepatobiliäre Chirurgie der Univ.-Klinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie
seit 2014 Interimistischer stellvertretender Direktor der Univ.-Klinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie
seit 2014 „Assoziierter“ Professor für Chirurgie (Assoz. Prof.)
seit 1.7.2015 Vorstand der Chirurgischen Abteilung am KH Dornbirn

Klinische Tätigkeit

  Viszeralchirurgie
Allgemeine Chirurgie
Laparoskopische Chirurgie
Endoskopie

Schwerpunkte

  Chirurgische Onkologie des Gastrointestinaltrakts
Kolorektale Chirurgie
Pankreaschirurgie
Hepatobiliäre Chirurgie
Chirurgische Behandlung von Peritonealen Malignomen (CRS + HIPEC)

Forschungsschwerpunkt

  Chirurgische Onkologie des Gastrointestinaltrakts
Kolorektales Karzinom (Multimodale Therapie, Nachsorge, Zirkulierende
Tumorzellen / DNA, Neoangiogenese, Prädiktive und Prognostische
Faktoren)
Chirurgische Behandlung von Peritonealen Malignomen (CRS + HIPEC)

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Österreichische Gesellschaft für Chirurgie (ÖGC)
  • Österreichische Gesellschaft für Chirurgische Onkologie (ACO/ASSO)
  • Österreichische Gesellschaft für Koloproktologie (ACP)
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemeine und Viszeralchirurgie (DGAV)
  • Arbeitsgemeinschaft für Minimal Invasive Chirurgie (AMIC)
  • Austrian Breast & Colorectal Cancer Study Group (ABCSG)
  • European Society of Surgical Oncology (ESSO)
  • Tiroler Arbeitskreis für Onkologie (TAKO)
  • Tiroler Arbeitskreis für Experimentelle Onkologie (TEXO)
  • Tirolisch-Venezianisch-Lombardische Chirurgenvereinigung
  • Österreichische Krebshilfe

Publikationen

Über 150 Publikationen und Vorträge, hauptsächlich im Bereich der Chirurgischen Onkologie.